Methoden

Im Zentrum der Beratung stehen Sie mit Ihrem Anliegen.

Ich berate und begleite Sie nach dem ganzheitlichen Konzept des
IKP (Institut für Körperzentrierte Psychotherapie).

Ängste und Trauer, aber auch Glück und Liebe, wie auch alle anderen Emotionen sind in unserem Körper gespeichert.
Wenn wir zusätzlich zum Gespräch mit kreativen Mitteln, wie Körperübungen, Wahrnehmungsübungen, Malen oder Visualisierungen arbeiten, lassen sich Blockaden einfacher und wirkungsvoller lösen.

Ihre Ressourcen und Bedürfnisse sind unsere Wegweiser.

Ich unterstütze Sie auf dem Weg zu mehr Lebensfreude und
zurück zu Ihrem Lebensfluss.

 


Weg vom Problem - hin zur Handlung

Zusätzlich zum Gespräch arbeite ich handelnd und

mit gestalterischen Mitteln.

  • Gestaltdialog
  • Körperübungen
  • Imaginationsübungen
  • Atemübungen
  • Erlernen von Entspannungsmethoden
  • Systemisches Arbeiten 
  • Thymographie

Diese ganzheitliche Arbeitsweise kann helfen: 

Konflikte oder Muster sichtbar zu machen,

weg vom Problem - hin zur Handlung zu kommen,

Blockaden und Ängste zu lösen,

Selbstvertrauen zu stärken,

Abgrenzungsfähigkeit zu fördern,

Abschied zu nehmen.

 

Mit den Holz- oder Tierfiguren können Familienkonstellationen, Konflikte

oder Muster in einem Familiensystem oder Team aufgezeigt werden.

 

 

Die Philosophie des IKP

Nach der Philosophie des IKP (Institut für Körperzentrierte Psychotherapie) beeinflussen sechs Lebensdimensionen unser Wohlbefinden:

  • Der Körper
  • Das Psychische
  • Das Soziale
  • Der Raum
  • Die Zeit
  • Die Spiritualität

 

Ist eines oder sind mehrere dieser Dimensionen im Ungleichgewicht, können Konflikte oder körperliche Symptome entstehen. Mit unseren körperzentrierten Übungen streben wir die Ganzheitlichkeit an und erreichen so, den Lebensfluss wieder herzustellen.

www.ikp-therapien.ch

 

Thymographie: Ist das abstrakte Skizzieren eines Gefühlzustandes (Glück, Liebe,

Wut, Angst,Trauer, Schuld etc.) oder eines ungelösten Problems.

Das Seil eignet sich als Visualisierungshilfe für diverse Themen, wie

Abgrenzung, Selbstvertrauen, private/berufliche Orientierung etc.

Was ist ein Gestaltdialog? Ein ungelöstes Problem bezeichnet man als Gestalt.

Mithilfe von Stühlen kann ein Perspektivenwechsel eingenommen werden.

Das Problem kann aus der Distanz betrachtet werden. Im Dialog lassen sich

neue Lösungen finden.

 

Beratungszeiten

Mo & Di Praxis in Arbon
Do & Fr Praxis in St. Gallen

Hausbesuche

nach Absprache

 

Kontakt

Angelika Hollenstein
Psychologische Beraterin IKP
Höhenstrasse 34
9320 Arbon

Tel.  +41 79 488 28 38

info@angelika-hollenstein.ch